Lebensbilder brandenburgischer Archivare und Historiker
     

Lebensbilder brandenburgischer Archivare und Historiker

Gebunden, 704 Seiten, 99 Abb., 17,5 x 24,5 cm
ISBN 978-3-937233-90-1
1. Auflage

48,– €

Seit dem frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart haben Generationen von Archivaren, Historikern und Archäologen die aus einer mehr als tausendjährigen Vergangenheit überkommenen schriftlichen und sonstigen Quellen Brandenburgs gesichert, erforscht und dargestellt. Die 'Lebensbilder brandenburgischer Archivare und Landeshistoriker' beschreiben in biografischen Aufsätzen Lebensweg und -werk von über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die in verschiedenen historischen Disziplinen gewirkt haben. Berücksichtigt sind bekannte Namen der brandenburgischen Landesgeschichsforschung wie etwa Adolf Friedrich Riedel, Georg Wilhelm von Raumer aus dem 19. Jahrhundert, Johannes Schultze, Rudolf Lehmann und Lieselott Enders aus dem 20. Darüber hinaus sind viele zu Unrecht in Vergessenheit geratene Persönlichkeiten aufgenommen, insbesondere aus dem Bereich der Kommunal- und Kirchenarchive sowie der Regional- und Lokalgeschichtsforschung. Die Biografen schildern sowohl die beruflichen Lebensumstände der behandelten Personen als auch ihre wissenschaftlichen Leistungen.
Friedrich Beck

Friedrich Beck

Prof. Dr. phil., geboren 1927. 1956-1993 Direktor des Brandenburgischen Landeshauptarchivs. Bis 2002 Vorsitzender der Brandenburgischen Historischen Kommission e.V. Zahlreiche Publikationen u. a. zur brandenburgischen Landesgeschichte.

Klaus Neitmann

Klaus Neitmann

Klaus Neitmann, Prof. Dr. phil., geb. 1954, ist Vorsitzender der Brandenburgischen Historischen Kommission und war bis 2020 Direktor des Brandenburgischen Landeshauptarchivs.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten