Jüdischer Widerstand in Europa
     

Jüdischer Widerstand in Europa

Grundlagen. Formen, Netzwerke

Widerstand im Widerstreit [8]

Gebunden, 240 Seiten, 17 x 24 cm, ca. 10 Abbildungen
ISBN 978-3-95410-333-1
noch nicht erschienen
1. Auflage, erscheint am 24. September 2024

ca. 36,– €

Jüdischer Widerstand gegen den Holocaust fand in ganz Europa statt. In Osteuropa war er teilweise spektakulär, mit mehrwöchigen Aufständen wie im Warschauer Ghetto oder Revolten und Massenfluchten wie in den Vernichtungslagern Treblinka und Sobibor. Doch in Wissenschaft und Öffentlichkeit sprach man stattdessen über die angebliche jüdische Passivität oder sogar über Kollaboration mit den Tätern. Dieser Band zeigt die vielen Facetten jüdischen Widerstands: Er berichtet von den religiösen Grundlagen, vom Dokumentieren und Sammeln von Beweisen, über Rettungsnetzwerke und natürlich über den bewaffneten Kampf in Lagern und bei den Partisanen.

Frank-Lothar Kroll

Frank-Lothar Kroll

Frank-Lothar Kroll, Prof. Dr. phil, geboren 1959, lehrt seit 2000 Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Technischen Universität Chemnitz. Er ist Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beraterkreises der Bundesstiftung »Flucht, Vertreibung, Versöhnung« und war langjähriges Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen Beiräten, u.a. des Instituts für Zeit geschichte München, des Deutschen Historischen Instituts Warschau und der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944.

Stephan Lehnstaedt

Stephan Lehnstaedt

Frank-Lothar Kroll, Prof. Dr. phil., lehrt Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
an der Technischen Universität Chemnitz. Er gehört dem Wissenschaftlichen Beraterkreis
der Bundesstiftung »Flucht, Vertreibung, Versöhnung« an und war langjähriges Mitglied in
zahlreichen wissenschaftlichen Beiräten, u. a. des Instituts für Zeitgeschichte München, des
DHI Warschau und der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944.

Stephan Lehnstaedt, Prof. Dr. phil., ist Professor für Holocaust-Studien an der Touro University, Campus Berlin. Zuvor hat er an der LMU München, der HU Berlin und der London School of Economics gelehrt und war wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI in Warschau.
Zahlreiche Veröffentlichungen zu den beiden Weltkriegen, dem Holocaust sowie zur polnischen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Lehnstaedt wurde mehrfach für seinen Beitrag zur deutsch-polnischen Aussöhnung ausgezeichnet.
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Angegebene Preise & Veröffentlichungsdatum unter Vorbehalt