Mit Tempo und Courage
     

Mit Tempo und Courage

Thea de Terra – Berliner Rennfahrerin der 1920er Jahre

Ernst-Reuter-Hefte

Paperback, 56 Seiten, 12 Abb., 14,8 x 21 cm
ISBN 978-3-95410-330-0
noch nicht erschienen
1. Auflage, erscheint am 23. April 2024

8,– €

Die »Goldenen Zwanziger Jahre« waren in Berlin eine Glanzzeit der Kunst, Kultur und Wissenschaft. Alles hatte Tempo – auch der stetig dichter werdende Autoverkehr. In dieser modernen und hekti-schen Großstadt war Thea de Terra, die jüngste Enkelin Theodor Fontanes, ganz in ihrem Element: Als Bardame im Hotel Adlon, Schauspielerin und ambitionierte Autorennfahrerin. Auf ihrem Dixi 3/15 PS bestritt sie zahlreiche Rennen und wurde für die Automobilindustrie zur Werbefigur. Regina Dieterle skizziert auf der Grundlage neuester Recherchen das bewegte Leben Thea de Ter-ras: Von ihrer Jugend im kaiserlichen Berlin über die erfolgreiche Rennfahrkarriere in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre bis zum tragischen Unfalltod 1939 in der Schweiz. Dabei geht es nicht zuletzt um die Rolle der »neuen Frau« und die Chancen, die der männerdominierte Rennsport couragier-ten Fahrerinnen bot – vorausgesetzt, sie hielten auch den Widrigkeiten stand.

Regina Dieterle

Regina Dieterle

Regina Dieterle, Dr. phil, geboren 1958, Studium der Germanistik, Psychologie und Publizistik an der Universität Zürich. Herausgeberin und freie Autorin. 2010 bis 2014 Vorsitzende der Theodor Fontane Gesellschaft (Sitz: Neuruppin). Veröffentlichungen zu Leben und Werk von Annemarie Schwarzenbach, Theodor Fontane, Martha Fontane, Gottfried Keller, Karl Stauffer-Bern, Lydia E-scher und Thea de Terra.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten