Gerhard Wettig

Gerhard Wettig

Gerhard Wettig, Dr. phil., geboren 1934, war Leiter des Forschungsbereichs Außen- und Sicherheitspolitik am Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln, Mitglied der Gemeinsamen deutschrussischen Historikerkommission und Chefredakteur der Zeitschrift »Aussenpolitik«. Von ihm erschien u. a.: »Sowjetische Deutschland-Politik 1953 bis 1958« (2011), »Chruschtschows Westpolitik: Band 3: Kulmination der Berlin-Krise« (2011); »Stalins DDR. Entstehung und Entwicklung der kommunistischen Herrschaft 1945–1953« (2012).
 

Im Verlag erschienen

Die Stalin-Note Die Stalin-Note
...zurück
Manchmal kann man jedermann hinters Licht führen und manch einen kann man jederzeit hinters Licht führen, aber jedermann jederzeit hinters Licht zu führen, das geht nicht.
Abraham Lincoln (1809–1865)

Neuerscheinungen